+++ Der Kleisterzusatz für den einfachen Tapetenwechsel +++


Presseberichte


Häufig gestellte Fragen

A: FRAGEN ZUM PRODUKT

  1. Wie funktioniert Tapeteasy?
  2. Klebt die Tapete mit Tapeteasy auch sicher an der Wand?
  3. Auf welchen Untergründen funktioniert Tapeteasy?
  4. Brauche ich noch Tiefengrund oder andere Untergrundvorbehandlung?
  5. Ein Produkt, das alle Tapetenarten trocken abziehbar macht - gabs das nicht schon mal?
  6. Mit welchem Kleister kann ich Tapeteasy verwenden?
  7. Mit welchen Tapeten kann ich Tapeteasy verwenden?
  8. Ich verwende Vliestapeten - brauche ich noch Tapeteasy?
  9. Was muß ich beim Anrühren des Kleisters beachten?
  10. Was muß ich beim Abziehen der mit Tapeteasy-Kleisterzusatz angebrachten Tapeten beachten?
  11. Für wieviel Fläche reicht eine Packung Tapeteasy?
  12. Sind die Inhaltsstoffe gesundheitsgefährdend?
  13. Ich möchte das Kinderzimmer tapezieren und sicher sein, dass ich die Tapeten in ein paar Jahren einfach wechseln kann. Können meine Kinder nicht die Tapeten von der Wand ziehen?
  14. Es ist ein Rest auf dem Boden der Flasche zurückgeblieben - was tun?
  15. Unter welchen Bedingungen sollte Tapeteasy gelagert werden?
  16. Wie kann ich Tapeteasy entsorgen?
  17. Wo kann ich Tapeteasy kaufen?

B: Fragen zum Versand und zur Rechnungsabwicklung

  1. Gibt es einen Mindestbestellwert?
  2. Was kostet der Versand?
  3. Wie schnell wird Tapeteasy geliefert?
  4. Welche Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl?


A: PRODUKT

1. Wie funktioniert Tapeteasy?
Tapeteasy wird als Zusatz zu herkömmlichen Tapetenkleistern eingesetzt; d.h.: Tapeteasy wird vor dem Tapezieren einfach in den Tapetenkleister eingerührt. Danach werden die Tapeten unter Verwendung der Kleister-Tapeteasy-Mischung wie gewohnt an die vorgesehenen Flächen angebracht. Die einzigartige Wirkungsweise von Tapeteasy ermöglicht dabei einen einfachen und trockenen Tapetenwechsel, ohne Einweichen oder mühsames Abkratzen der Tapeten.

Mit Tapeteasy Kleisterzusatz wird jede Tapete trocken abziehbar. Selbst mehrfach überstrichene Rauhfaser kann auch nach Jahren noch mühelos entfernt werden. Mit Tapeteasy klebt die Tapete fest bis in die Nähte an der Wand. Erst beim Abziehen der Tapete entwickelt sich eine Sollbruchstelle im Kleister, die für eine gleichmäßige Abziehbarkeit sorgt; unabhängig von Kleistertyp und Tapetenart. Die Sollbruchstelle wird erst dann wirksam, wenn die Tapete mit einem scharfen Gegenstand (Messer, Spachtel) von der Wand getrennt wird. Danach kann die Tapete mühelos in einem Zug abgezogen werden.

Das Abziehen der mit Tapeteasy angebrachten Tapeten ist dabei in alle Richtungen möglich. Durch die Wirkungsweise von Tapeteasy können so u.a. hochwertige Dekorationen in einem Stück abgezogen und gegebenenfalls wiederverwendet werden.

2. Klebt die Tapete mit Tapeteasy auch sicher an der Wand?
Mit Tapeteasy klebt die Tapete dauerhaft fest bis in die Nähte an der Wand - es wird lediglich eine Sollbruchstelle innerhalb der Kleisterschicht für die Zukunft angelegt. Erst beim Abziehen der Tapete wird die Sollbruchstelle im Kleister aktiviert, die ein einfaches und sauberes Abziehen der Tapete ermöglicht. Der benötigte Kraftaufwand zum Aufbrechen des Kleisters ist ca. fünf mal so hoch wie beim Abziehen der Tapete. Das Tapeteasy-Prinzip ist dabei mit der Funktionsweise eines teilbaren Reißverschlusses zu vergleichen. Die Sollbruchstelle wird erst dann wirksam, wenn die Tapete mit einem scharfen Gegenstand (Messer, Spachtel) von der Wand getrennt wird.

Grundsätzlich findet durch die Zugabe von Tapeteasy zum Tapetenkleister eine Verlängerung des eigentlichen Kleisteransatzes statt. Diese Verlängerung stellt jedoch lediglich eine rein rechnerische Reduzierung der Klebkraft des Kleisters dar. In der Praxis hat diese Verlängerung nahezu keinen Effekt, da die Klebkraft herkömmlicher Tapetenkleister von vornherein sehr großzügig angelegt ist.

3. Auf welchen Untergründen funktioniert Tapeteasy?
Tapeteasy funktioniert auf allen Untergründen. Es können sogar Papiertapeten oder Raufaser von unbehandelten Gipskartonplatten abgezogen werden.

4. Brauche ich noch Tiefengrund oder andere Untergrundvorbehandlung?
Für die trockene Abziehbarkeit durch Tapeteasy wird keine Untergrundvorhandlung benötigt.

5. Ein Produkt, das alle Tapetenarten trocken abziehbar macht - gabs das nicht schon mal?
Ja. In der Vergangenheit hat es verschiedene Produkte gegeben, die eine trockene Abziehbarkeit von Tapeten ermöglichen sollten. Die Funktionsweise dieser Produkte basierte in der Regel auf einer Minderung der Klebkraft (Adhäsion) des Tapetenkleisters. Dies hatte häufig zur Folge, dass sich die Tapeten schon frühzeitig von selbst von der Wand gelöst haben.

Bei der Verwendung von Tapeteasy Kleisterzusatz findet keine Manipulation der Klebkraft statt. Das Tapeteasy-Prinzip basiert auf einer Einflußnahme der Kohäsionskräfte, d.h.: mit Hilfe von Tapeteasy Kleisterzusatz wird eine Sollbruchstelle in der Kleisterschicht für die Zukunft angelegt. Mit Tapeteasy klebt die Tapete dauerhaft fest an der Wand. Erst wenn diese Sollbruchstelle aufgebrochen wird, lässt sich die Tapete einfach trocken abziehen.

6. Mit welchem Kleister kann ich Tapeteasy verwenden?
Tapeteasy kann mit jedem handelsüblichen Methylcellulosekleister verwendet werden.

7. Mit welchen Tapeten kann ich Tapeteasy verwenden?
Tapeteasy ist für alle Tapetenarten geeignet. Ob Raufasertapete, Papiertapete, Mustertapete, Profiltapete, Textiltapete, Vinyltapete oder Vliestapete, Tapeteasy sorgt für eine trockene Abziehbarkeit aller Tapetenarten.

8. Ich verwende Vliestapeten - brauche ich noch Tapeteasy?
Vliestapeten sind in sich sehr stabil und lassen sich bei guten Untergründen von der Wand abziehen. Beim Abziehen von Vliestapeten werden die Untergründe allerdings häufig beschädigt. Oft lösen sich Reparaturstellen, (Gips, Putz) oder auch Steckdosen mit von der Wand, da immer der schwächste Teil der Kette zuerst nachgibt und - dies nicht immer der Kleister ist. Deshalb macht es durchaus Sinn, die innere Kohäsionskraft des Kleisters mit Tapeteasy herunterzusetzen. Durch die Verwendung von Tapeteasy klebt die Vliestapete wie gewohnt fest an der Wand, die trockene Abziehbarkeit wird unterstützt und die Untergründe werden darüber hinaus geschont.

9. Was muß ich beim Anrühren des Kleisters beachten?
Tapetenkleister gemäß Herstellerangaben anrühren und quellen lassen. Tapeteasy gut aufschütteln, zum Kleister zugeben und gleichmäßig einrühren. Die Kleister-Tapeteasy-Mischung ist jetzt gebrauchsfertig. Zur Untergrundvorbehandlung und zum Tapezieren beachten Sie bitte die Verarbeitungshinweise der jeweiligen Tapeten- und Kleisterhersteller.

10. Was muß ich beim Abziehen der mit Tapeteasy-Kleisterzusatz angebrachten Tapeten beachten?
Zum Abziehen müssen die Tapeten trocken sein. Ein Einsprühen mit Wasser oder anderen handelsüblichen Ablösechemikalien verhindert das Abziehen und ist daher zu vermeiden. Die Tapete an einer Ecke mit einem scharfen Gegenstand (Messer oder Spachtel) von der Wand trennen, so dass sich die Tapete mit den Händen gut greifen lässt. Nun die Tapete einfach zügig abziehen. Das Abziehen der mit Tapeteasy angebrachten Tapeten ist dabei in alle Richtungen möglich. Hochwertige Dekorationen langsam abziehen, um ein Einreißen zu vermeiden.

11. Für wieviel Fläche reicht eine Packung Tapeteasy?
Bei Spezialkleister reicht eine Packung Tapeteasy für etwas mehr als 30 Quadratmeter Fläche. Bei Normalkleister kann eine Fläche von 35 bis 55 Quadratmetern mit einer Packung Tapeteasy tapeziert werden.

12. Sind die Inhaltsstoffe gesundheitsgefährdend?
Tapeteasy enthält keine kennzeichnungspflichtigen Inhaltsstoffe. Bei der Verarbeitung sollte jedoch darauf geachtet werden, dass direkter Haut- und Augenkontakt vermieden wird. Tapeteasy enthält keine relevanten Mengen von Stoffen mit arbeitsbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten. Tapeteasy enthält keine Lösungsmittel, ist nicht selbstentzündlich und nicht explosionsgefährlich.

13. Ich möchte das Kinderzimmer tapezieren und sicher sein, dass ich die Tapeten in ein paar Jahren einfach wechseln kann. Können meine Kinder die Tapeten nicht von der Wand ziehen?
Genauso wie Kinder manchmal normale Tapeten von der Wand "losknibbeln", können sie auch bei mit Tapeteasy verklebten Tapeten anfangen, an den Tapeten zu spielen. Da die aufzubringende Anfangskraft allerdings ca. 5 x so hoch wie die benötigte Kraft zum Abziehen der Tapeten ist, ist in der Regel ein Spachtel oder Messer nötig um den Anfang zu machen.

14. Es ist ein Rest auf dem Boden der Flasche zurückgeblieben - was tun?
Bei Tapeteasy handelt es sich um eine sogenannte Dispersion. Es ist also ein Feststoff, in diesem Fall der Wirkstoff von Tapeteasy, der in einen Schwebezustand in einer Flüssigkeit gebracht worden ist. Es ist ganz normal, dass sich nach einer gewissen Lagerdauer etwas von dem Feststoff am Boden absetzt. Kräftiges Schütteln sollte den abgesetzen Wirkstoff wieder mit der Flüssigkeit vermischen. Handelt es sich um hartnäckige Rückstände am Boden, gibt es einen einfachen Trick: Erst die Flasche zur Hälfte entleeren, dann einen kleinen Gegenstand, z.B. eine Schraubenmutter mit in die Flasche geben und erneut Schütteln - so löst sich auch der unten abgesetzte Rest. Die Wirkungsweise von Tapeteasy wird dadurch nicht beeinträchtigt.

15. Unter welchen Bedingungen sollte Tapeteasy gelagert werden?
Tapeteasy sollte nach Möglichkeit nur in der ungeöffneten Originalverpackung aufbewahrt werden. Der Behälter sollte verschlossen, frostfrei und möglichst bei Raumtemperatur gelagert werden. Tapeteasy muss vor Gebrauch gründlich geschüttelt werden.

16. Wie kann ich Tapeteasy entsorgen?
Die restentleerte Produktverpackung kann problemlos über das duale System (gelber Sack, gelbe Tonne) entsorgt werden. Der Kleisterzusatz an sich sollte nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden und nicht in die Kanalisation gelangen. Generell erfolgt die Entsorgung gemäß den regionalen behördlichen Vorschriften.

17. Wo kann ich Tapeteasy kaufen?
Tapeteasy kann direkt unter dem Link Bestellung in der linken Menüleiste dieser Webseite geordert werden. Außerdem gibt es bereits eine Reihe von Fachhändlern, die Tapeteasy in ihrem Sortiment führen. (Eine aktuelle Händlerliste wird in Kürze auf diesen Seiten veröffentlicht)

B: Versand / Rechnungsabwicklung

1. Gibt es einen Mindestbestellwert?
Nein. Sie können Tapeteasy ohne einen Mindestbestellwert bequem online bestellen.

2. Was kostet der Versand?
Für den Versand wird eine Versandkostenpauschale von 4,00 € pro Bestellung berechnet. Bei Bestellungen per Nachnahme wird eine zusätzliche Gebühr von 6,00 € erhoben. Ab einem Warenwert von 50,00 € erfolgt die Bestellung versandkostenfrei.

3. Wie schnell wird Tapeteasy geliefert?
In der Regel verläßt die bestellte Ware innerhalb von 24 Stunden unser Lager. Bitte beachten Sie, dass es bei Bestellungen am Wochenende oder durch Feiertage zu Lieferverzögerungen kommen kann.

Falls es zu Lieferverzögerungen kommt, benachrichtigen wir Sie umgehend.

4. Welche Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl?
Folgende Zahlungsarten stehen zur Zeit zur Verfügung: Bankeinzug, Vorkasse und Nachnahme.













© 2008-2012 Tapeteasy Vertriebs GmbH